Lass uns mal wieder einen trinken

Sole in Bad Oeynhausen

Das „weiße Gold“, die Sole, findet bereits seit Jahrtausenden als Heilmittel Verwendung und in Bad Oeynhausen sprudelt das staatlich anerkannte Heilwasser aus insgesamt neun Heilquellen, darunter der 1926 erbohrte Jordansprudel, die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt.

Bis heute kann man das staatlich anerkannte Heilwasser und seine wohltuende Wirkung auf vielfältige Weise und mit (fast) allen Sinnen erleben.

Schmecken
In der Wandelhalle im Kurpark stehen Besuchern zwei Trinkbrunnen zur Verfügung, denn das Heilwasser wirkt auch von innen. Als Trinkkur eignet es sich hervorragend zur Linderung von Magen-Darm-Erkrankungen und unterstützt die Therapie bei Eisenmangel. Ein kräftiger Schluck des von Natur aus kohlensäurehaltigen Heilwassers schmeckt nach Meer und lässt einen ein bisschen wir ein Kurgast zu Kaisers Zeiten fühlen.

Es sich schmecken lassen und dabei seinen Mineralstoff-Haushalt auffüllen, das kann man mit dem Sole-Brot. Durch die Heilsole sowie die vollwertigen Zutaten deckt die Spezialität der Bäckerei Brante einen Großteil des Nährstoffbedarfs auf leckere und natürliche Weise ab. Darüber hinaus bietet der Feinbäcker weitere Brote und Brötchen wie die Salinchen oder die G’Stüpfelten an, die mit Solewasser gebacken werden.

Sehen
Der Jordansprudel wurde 1926 erbohrt und ist die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt. Der Jordansprudel gilt als das Wahrzeichen der Stadt und zeigt sich in seiner vollen Höhe von ca. 20 Metern täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr zu jeder vollen Stunde für circa fünf Minuten. Dazwischen sprudelt er in halber Höhe, abhängig von den Witterungsverhältnissen.

Riechen
Am Gradierwerk im Sielpark kann das wohltuende Salz inhaliert werden. Das salzhaltige Wasser des Bülow-Brunnens wird auf das Gradierwerk gepumpt und rieselt von dort über Schwarzdornbüschel wieder herunter. Auf natürliche Weise verdunstet so das Solewasser und die Luft in der Nähe des Gradierwerks wird mit Soletröpfchen und Salzaerosol angereichert. Umgeben von diesem salzhaltigen Dunst kann man rund um das Gradierwerk tief durchatmen - das ist wohltuend und reinigend für die Atemwege.

Fühlen
Mit Sole die Haut pflegen - das geht mit der Soleseife und der Sole-Handcreme vom Staatsbad Bad Oeynhausen. Beide Produkte nutzen die Heilwirkung der Sole und reinigen beziehungsweise pflegen mit wertvollen natürlichen Bestandteilen. Ein schönes Geschenk aus Bad Oeynhausen und ein „kleines Stück“ Heilbad für zu Hause.

In Sole baden kann man in der Bali Therme, wo jedes Becken mit Thermalsole aus dem Jordansprudel beziehungsweise Thermalwasser aus dem Gert-Michel-Sprudel gespeist wird. Das warme und naturbelassene Heilwasser wirkt heilsam bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Kreislaufs.