Bad Oeynhausen feiert den "Breturn" am diesjährigen Parklichter-Samstag

Bad Oeynhausen bereitet sich auf die Parklichter, vom 2. bis 4. August, vor: Der diesjährige Parklichter-Samstag am 3. August steht ganz im Zeichen des "Breturns", 70 Jahre nach der Freigabe der Kurstadt durch die Briten und vier Jahre nach dem "Brexit". Ab 17 Uhr wird der Kurpark in ein kleines Großbritannien verwandelt und bietet Besuchern vielfältige Eindrücke der britischen Kulturgeschichte. Eintrittskarten können ab sofort online und in der Tourist Information erworben werden.

„Der diesjährige Parklichter-Samstag setzt eine facettenreiche Tradition fort. Der 'Breturn' eröffnet uns die Möglichkeit, die Verbindungen von Bad Oeynhausen zu Großbritannien zu würdigen und einen einzigartigen Blick auf die britische Kulturgeschichte zu werfen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Bad Oeynhausenern und den Besucherinnen und Besuchern die Parklichter als weiteres Highlight in unserer Stadt zu feiern“, freut sich Lars Bökenkröger, Bürgermeister der Stadt Bad Oeynhausen.

„Der Kurpark wartet mit einer Reihe an Höhepunkten auf, die sich über die gesamte Fläche und nicht nur auf der Bühne verteilen. Die Besucher sind dazu eingeladen, ihre schönsten Tweet-Anzüge anzuziehen, die Tanzschuhe zu schnüren und Bad Oeynhausen „very british“ zu genießen", erläutert Beate Krämer, Geschäftsführerin der Staatsbad GmbH, die Veranstalterin der Parklichter ist.

Die Besucher erwartet ein magischer "Sommernachtstraum", in dem sie in die Welt von "Alice im Wundergarten" eintauchen können. Die einmalige Elton-Show lädt zum ausgelassenen Tanzen ein, während die wunderlichen "Time-Maschines" faszinierende Eindrücke aus vergangenen Zeiten vermittelt. Vorsicht ist geboten, wenn es darum geht, sich vor Jack the Ripper zu hüten, der im Kurpark sein Unwesen treibt.

Zur Tea-Time lädt der exklusive Downton Abbey-Club zu einem gepflegten Picknick ein, und die energiegeladene Tanz-Parade von "Brass-to-Go" im Kurpark verspricht ein unvergessliches Erlebnis. Die Royals haben sogar ihren eigenen Balkon in Bad Oeynhausen gefunden, um das königliche Ambiente zu vervollständigen.

Auch zahlreiche Gastronomen der Stadt halten die Flagge des alten Empires hoch und verwöhnen die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten der englischen Küche, die weit mehr zu bieten hat als nur Fish 'n' Chips. Neben dem Bonneberger Hof, Mahalo und CD Weine, bietet auch die Villa Q im Gastrodorf leckere Speisen an. Barnd Duong, Geschäftsführer der Villa Q: „Die Parklichter sind eine feste Größe in Bad Oeynhausen und als ein Hauptsponsor freuen wir uns, dieses besondere Event wieder zu unterstützen. Das gesamte Gastrodorf bietet den Besucherinnen und Besuchern eine große Auswahl an leckeren Speisen, ganz im britischen Stil. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von uns kulinarisch verwöhnen."

Neben dem musikalischen Programm erwartet die Besucherinnen und Besucher der historische Jahrmarkt mit Fahrgeschäften wie dem Schwanenflieger, der Raupe und dem Riesenrad.

Die Höhepunkte des Abends werden von einem königlichen, musikuntermalten Höhenfeuerwerk mit einer beeindruckenden Lichtshow über dem Kurhaus gekrönt.

Andreas Schwarze, Vorstand der Stadtwerke Bad Oeynhausen, und sein Team sind verantwortlich für die Sauberkeit und Organisatorisches auf der Veranstaltungsfläche. Schwarze erklärt: „Wir legen großen Wert darauf, dass sich alle Besucherinnen und Besucher inmitten des 'Breturn'-Spektakels wohl fühlen können. Das diesjährige Konzept ermöglicht uns, nicht nur unsere lokale Geschichte zu feiern, sondern auch einen einzigartigen Einblick in die britische Kulturgeschichte zu erhalten.“

„Ein herzliches Dankeschön geht natürlich an die Hauptsponsoren des Samstages, die Villa Q, die Stadtwerke Bad Oeynhausen, die Volksbank Herford - Mindener Land und die Sparkasse Bad Oeynhausen - Porta Westfalica, ohne die wir dieses besondere Event nicht auf die Beine stellen könnten“, so Beate Krämer.

Stephan Oberwörder, Regionalmarktleiter der Volksbank Herford-Mindener Land eG, unterstützt gerne das Konzept: „Die Parklichter bringen Menschen zusammen und bereichern unsere Stadt Bad Oeynhausen auf einzigartige Weise. Als regional verwurzelte Volksbank ist es uns ein Anliegen, lokale Projekte wie die Parklichter zu unterstützen und einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in unserer Region zu leisten.“

Matthias Paschke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Oeynhausen - Porta Westfalica, hebt einen besonderen Aspekt hervor: "Als Sparkasse verstehen wir uns nicht nur als finanzieller Partner, sondern auch als Unterstützer der kulturellen Vielfalt in unserer Region. Die Parklichter sind für uns mehr als eine Veranstaltung – sie sind ein Ausdruck unseres Engagements für die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger. Durch die Förderung dieses einzigartigen Events möchten wir dazu beitragen, dass der 'Breturn' nicht nur ein historisches, sondern auch ein gemeinschaftliches Erlebnis für alle wird. Unsere Unterstützung gilt nicht nur der Wirtschaft, sondern auch den kulturellen Höhepunkten, die Bad Oeynhausen zu bieten hat."


Die Tickets zum Frühbucherpreis sind ab sofort online unter www.staatsbad-oeynhausen.de erhältlich sowie in der Tourist Information im Kurpark Bad Oeynhausen (tourist-information@badoeynhausen.de; Tel. 05731 1300).

Die Karten für Erwachsene kosten zum Frühbucherpreis bis 30.03. 15,00 Euro. Ermäßigte Tickets (Inhaber von Gastkarten, Schwerbehinderte, Studenten, Schüler, Rollstuhlfahrer (eine Begleitung frei, wenn Vermerk B im Behindertenausweis) gibt es für 12,00 Euro. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen ist der Eintritt frei.

Die Karten für den Parklichter-Konzertfreitag mit den Headlinern Alvaro Soler und Leony sind ebenfalls online oder in der Tourist Information erhältlich. Eintritt frei gilt am Familientag am Sonntag. Die Veranstaltungen an beiden Tagen werden präsentiert von der Sparkasse Bad Oeynhausen – Porta Westfalica.