Hinweise zum Coronavirus

Veranstaltungen und Angebote der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Vorerst gibt es keine Veranstaltungen im Theater im Park und der Wandelhalle. Alle Vorstellungen bis zunächst 30. April wurden abgesagt. Auch die Kurkonzerte, Stadtführungen, der Brunnenausschank, der Schlemmer-Abendmarkt sowie der Frühjahrsmarkt finden in dieser Zeit nicht statt.

Die Tourist-Information bleibt bis auf Weiteres geschlossen, ist aber telefonisch und per Mail von Montag bis Freitag, von 09:00 bis 17:00 Uhr zu erreichen.
Tel. 05731/1300, Email
tourist-information@badoeynhausen.de

Info zu den bereits gekauften Eintrittskarten für das Theater im Park und für die Wandelhalle: Für alle ausfallenden Veranstaltungen im Theater oder der Wandelhalle suchen wir derzeit und intensiv nach Ausweichterminen. Bis  spätestens zum 30. April informieren wir über entsprechende Ersatztermine und werden diese über die Presse, unsere Homepage und Soziale Medien kommunizieren.
 
Bis zur Bekanntgabe des Ersatztermins oder der endgültigen Absage der Veranstaltung können wir leider keine Tickets erstatten.
 
Das Theater ist zunächst bis zum 30. April geschlossen. Alle Veranstaltungen danach finden nach heutigem Stand wie geplant statt. 

(Stand: 20.03.2020)

Reisebeschränkungen und Übernachtungsmöglichkeiten

Touristische Aufenthalte

Bund und Länder haben beschlossen, dass Übernachtungen in Deutschland nur bei notwendigen geschäftlichen oder medizinischen Zwecken durchgeführt werden sollen. Touristische Übernachtungen sind untersagt. (Erlass vom 17.3.2020)

Besuche von Angehörigen in Kliniken

Besuche sind grundsätzlich untersagt, wenn sie nicht der medizinischen oder pflegerischen Versorgung dienen oder aus Rechtsgründen erforderlich sind.
(Erlass vom 22.3.2020)

Diese Unterkünfte haben aktuell geöffnet

City Hotel Bosse (Herforder Str. 40, Tel. 05731/17540, info@cityhotel-bosse.de, www.cityhotel-bosse.de)

Hotel Stickdorn (Kaiser-Wilhelm-Platz 17, Tel. 05731/55396, info@hotel-stickdorn.de, www.hotel-stickdorn.de)

Mercure Hotel (Königstr. 3-7, Tel. 05731/25890, H2091-gm@accor.com, www.all.accor.com)

Apart W3 (Am Wiesental 3A, Tel. 05731/1531400, info@apartw3.de, www.apartw3.de)

Arador-City Hotel, (Brunnenstr. 8, Tel. 05731 559990, info@arador-city.de, www.arador-city.de)

Hotel Trollinger Hof (Detmolder Str. 89, Tel. 05731 79570, hotel@trollingerhof.de, www.trollingerhof.de)
  
Hotel Weinhaus Möhle (Weinstr. 38, Tel. 05734/93002, info@weinhaus-moehle.de, www.weinhaus-moehle.de)

Weitere Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.
Informationen für touristische Unternehmen finden Sie hier.

 

 

Archiv Pressemitteilungen

Vorerst keine Veranstaltungen im Theater im Park und der Wandelhalle
Alle Vorstellungen bis zunächst 30. April* abgesagt. Auch die Kurkonzerte und der Brunnenausschank sind betroffen.


Nachdem bereits der Frühjahrsmarkt samt verkaufsoffenem Sonntag sowie der erste Schlemmer-Abendmarkt abgesagt werden mussten, hat die zunehmende Verbreitung des Coronavirus nun Folgen für das Theater im Park. Bis zum 30. April* fallen alle Veranstaltungen aus. Auch der Heilwasserausschank in der Wandelhalle und die Kurkonzerte entfallen.

„In der aktuellen Situation gilt es, die Weiterverbreitung des Coronavirus nach Kräften zu verhindern, denn die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger steht an erster Stelle. Die Veranstaltungen vorübergehend abzusagen ist schmerzlich aber alternativlos“, so Bürgermeister Achim Wilmsmeier.

Die Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH und der Eigenbetrieb Staatsbad, der das Theater im Park betreibt, arbeiten mit Hochdruck daran, die Auswirkungen der Absagen abzufedern. „Wir bemühen uns, für möglichst viele Veranstaltungen Ersatztermine zu finden. Die bisher gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit“, erklärt die Geschäftsführerin der Staatsbad GmbH Beate Krämer.

Detaillierte Information zu den einzelnen Veranstaltungen und zum Ticketing werden zeitnah bekannt gegeben.

(Pressemitteilung vom 13.03.2020)

*: In der Pressemitteilung vom 13. März wurde zunächst der 1. Mai als Stichtag kommuniziert. (Stand: 23.03.2020)

 
++++++++++
 

Frühjahrsmarkt und verkaufsoffener Sonntag fallen aus. Einschränkungen bei Veranstaltungen im Theater im Park und in der Wandelhalle

Der Coronavirus hat Auswirkungen auf die Veranstaltungen der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH. So werden der diesjährige Frühjahrsmarkt, der am 28. und 29. März in der Innenstadt stattfinden sollte, sowie der damit einhergehende verkaufsoffene Sonntag ausfallen. Die Veranstaltungen im Theater im Park und in der Wandelhalle finden weiterhin statt, es gelten jedoch geänderte Einlassbeschränkungen.

Jahr für Jahr bevölkern beim Frühjahrsmarkt mehrere tausend Menschen die Innenstadt. Dabei lässt sich nicht rekonstruieren, wer wann an welchem Ort war. Dies ist jedoch nach einer Auflage des Gesundheitsamtes derzeit eine Voraussetzung für eine Veranstaltung dieser Größe. Aus diesem Grund wird die Veranstaltung abgesagt. Der verkaufsoffene Sonntag hätte aus Anlass des Frühjahrsmarktes stattgefunden und fällt somit auch aus.

Aus derselben Auflage des Gesundheitsamtes leiten sich neue Einlassregelungen für Veranstaltungen im Theater im Park und in der Wandelhalle ab. Bis auf weiteres müssen alle Besucher am Einlass mit Name und Anschrift erfasst werden. Tritt eine Coronainfizierung bei einem Besucher auf, ist im Nachhinein nachvollziehbar, wer an der Veranstaltung teilgenommen hat. So lassen sich mögliche Infektionsketten erschließen.

Bei allen Veranstaltungen haben Gesundheit und Sicherheit der Besucherinnen und Besucher, aber auch der Mitarbeiter oberste Priorität. Die Staatsbad GmbH steht in fortlaufendem Austausch mit den Behörden. Sollte die Absage von weiteren Veranstaltungen empfohlen oder angeordnet werden, wird die Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH unverzüglich reagieren und informieren.

(Pressemitteilung vom 12.03.2020)