Entspannen in der Oase der Sinne

Die Bali Therme ist eine der schönsten Wellnessanlagen Deutschlands. Ganz gleich, ob man in einer der vielen Saunen schwitzt, im reichhaltigen Thermalwasser badet oder eine Anwendung im Wellnessbereich bekommt – die inspirierende Ruhe der Südseeinsel Bali ist überall in der Anlage am Rande des Kurparks spürbar.

Auf 25.000 m² erstrecken sich die weitläufige Thermenwelt mit warmer Natursole, die Saunalandschaft, der Wellnessbereich sowie drei Restaurants. Angegliedert ist zudem ein Premium-Fitnessstudio mit ca. 2.500 Mitgliedern - der Bali Health Club.

Zwei Freundinnen sitzen in der Bali Therme am Beckenrand und spritzen mit Wasser

Relaxen im Thermalwasser (Foto: Bali Therme)

Heilende Kraft der Sole

In der Thermenlandschaft lässt sich die Heilkraft des warmen Quellwassers der einst weltgrößten Thermalquelle - dem Jordansprudel – genießen. Die Sole aus 725 Meter Tiefe füllt ebenso wie das Thermalwasser aus dem Gert-Michel-Sprudel Innen- und Außenbecken. Verschiedene Becken, Wasserfälle, Sprudelliegen sowie ein Wildwasserströmungskanal aber auch weitere Saunen und Entspannungsbecken sorgen für Abwechslung und Erholung. 

Corona: Bali Therme derzeit geschlossen

Die Pandemie hat Auswirkungen auf die Bali Therme. Aufgrund der aktuell gültigen Hygienevorschriften ist die Therme derzeit geschlossen.

Massagen für Körper und Geist

Verwöhnung pur findet man im Wellnessbereich. Balinesische Kräuterstempel-, Hot-Stone-, Aromaöl- oder klassische Chinesische Massage lösen Verspannungen. Klassische Angebote wie Gesichtsbehandlung und Fußpflege sind zudem auch buchbar. Im Sommer werden die Gäste in einem Pavillon im Saunagarten massiert und können so Natur pur erleben. 

Massage im Sauna Pavillon der Bali Therme

Massage im Grünen (Foto: Bali Therme)