Sinfoniekonzerte

4. Sinfoniekonzert

Lara Boschkor

Sonntag, 2. April 2017 um 17.00 Uhr
Konzerteinführung um 16.00 Uhr
Bielefelder Philharmoniker

Lara Boschkor
Lara Boschkor, 12-jährig bereits jüngste Preisträgerin des BrahmsWettbewerbs, erhielt 2013 den 1. Preis des Henryk Szeryng und des Carl Flesch 
Violinwettbewerbs, 2015 folgte der 1. Preis der Johansen International Competition, Washington. Seit dem 8. Lebensjahr tritt sie als Solistin mit namhaften
Orchestern und in renommierten Konzerthäusern auf. Im Januar 2016 spielte sie das virtuose Violinkonzert Nr. 1 von Henryk Wieniawski zusammen mit den Bielefelder Philharmonikern unter der Leitung von GMD Alexander Kalajdzic.

Pawel Poplawski
Pawel Poplawski wurde 1978 in Stettin, Polen, geboren und lebt seit 1987 in Berlin. Bereits während seines Studiums war Pawel Poplawski ein gefragter Liedbegleiter und Korrepetitor. Im Laufe der Zeit arbeitete er als musikalischer Leiter, musikalischer Studienleiter und Solorepetitor. Als Dirigent arbeitete Pawel Poplawski u. a. mit den Berliner Symphonikern, dem Orchester des Landestheaters Wittenberg und den Brandenburger Symphonikern. Seit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist er 1. Kapellmeister am Theater Bielefeld. In der Spielzeit 2016/17 dirigiert Pawel Poplawski unter anderem Donizettis L'Elisir d'Amore und die deutsche Erstaufführung
von Reynaldo Hahns "Der Kaufmann von Venedig".

Zum Konzert:
Carl Maria von Weber - Ouvertüre zu „Der Freischütz“
Johannes Brahms - Sinfonie Nr. 3 in F-Dur op. 90
Felix Mendelssohn Bartholdy - Violinkonzert in e-Moll op. 64
Violine: Lara Boschkor
Musikalische Leitung: Pawel Poplawski

25% Nachlass mit der theaterCard 25!
Tickets online!

Tickets & Infos

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

Tickets gibt es ab 23,00 Euro. Ebenso können die Sinfoniekonzerte auch als Theaterdinner gebucht werden, Tickets hierfür gibt es bereits ab 39,50 Euro. Inhaber der TheaterCard 25 erhalten einen Rabatt von 25% auf ihre Eintrittskarte.