Besonders & außerordentlich

Celtic Rhythms direct from Ireland

© Wolfgang Bäumler

Mittwoch, 27. Februar 2019 um 19.30 Uhr
Best Irish Dance Show & Live Music - MIRO LIVE UG

Dieser  Name ist Programm:  Elektrisierende und dynamische Rhythmen treiben die Tänzer zu immer perfekteren  Ausdrucksformen, zu großer Lebendigkeit und Authentizität an. CELTIC RHYTHMS OF IRELAND  vermittelt die typisch irische Stimmung. Sie verbindet rasante und temporeiche Stepptänze und  eine kraftvolle Performance mit stürmischer und begeisternder Irish Folk Music. Diese Show ist tief verwurzelt in der irisch-keltischen Tradition, gepaart mit modernen Elementen und vereint die besten Tänzer und Musiker der Insel.  Startänzer und Dance Captain- Andrew Vickers  (RIVERDANCE und SPIRIT OF IRELAND ) konkurriert in leidenschaftlicher Intensität mit herausragenden solistischen Einlagen der Musiker um die Gunst des Publikums.
Außerdem mitreißende Percussion Effekte im Wechsel von Stepptanz und Trommel.
ALLES  LIVE!     CELTIC RHYTHMS OF IRELAND baut auf die Virtuosität und Spitzenleistung seiner Ausnahmetänzer und Musiker. Deshalb gibt es kein einziges Playback in dieser Show.
Ein irischer Abend voller Lebenslust,  rhythmischer  Dynamik, tänzerischer Ausdruckskraft und traumhaft schönen keltischen Melodien - eine atemberaubende Synthese aus Tapdance, Folklore und Musikshow.

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot!
Tickets online!

Die Tanzstunde

©Johannes Zacher

Donnerstag, 14. März 2019 um 19.30 Uhr
Komödie von Mark St. Germain-Komödie und Theater am Kurfürstendamm

Mit Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn

Ever Montgomery muss für eine Preisverleihung dringend tanzen lernen. Allerdings verabscheut er jeglichen Körperkontakt, denn der Professor für Geowissenschaften leidet unter dem Asperger-Syndrom, einer speziellen Form des Autismus.
Auf Anraten des Hausmeisters spricht er seine Nachbarin Senga Quinn an. Sie ist Tänzerin, doch nach einer Beinverletzung ist fraglich, ob sie in ihrem Leben jemals wieder tanzen kann. Also bietet Ever ihr für eine Tanzstunde 2153 Dollar. Senga lehnt dieses Angebot zunächst als „unmoralisch“ ab. Doch schließlich siegt die Neugier und sie beginnen mit dem Unterricht. Schnell entwickeln sich zwischen dem ungleichen Paar absurde Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt und gerät in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind.
Mark St. Germain hat eine sehr amüsante und berührende Komödie über zwei einsame Seelen geschrieben, die nur mühsam denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

Tickets ab Mitte November 2018 erhältlich!!!!


25% Nachlass mit der theaterCard 25!
Tickets online!

Buddy in Concert

© Christiane Eisler

Donnerstag, 21. März 2019 um 19.30 Uhr
Rock´n Roll-Show - Mit den original Stars aus dem Musical "BUDDY - Die Buddy Holly Story"

Schon zwei Mal konnten die Musiker des Musicals „BUDDY - Die Buddy Holly Story“ bei ausverkauften Gastspielen ihr Publikum in Bad Oeynhausen begeistern. Nun sind sie mit ihrem neuen Programm endlich wieder zurück im Theater. Seit über 15 Jahren zieht eine der erfolgreichsten und besten Rock 'n' Roll-Shows Deutschlands ihr Publikum auf einzigartige Weise in den Bann der 50er/60er Jahre. Dabei ist das Geheimrezept so einfach wie genial: Man nehme fünf virtuose Musiker, eine Prise Slapstick, einen Hauch Comedy, verfeinere dies mit ein wenig Akrobatik und widme sich mit Leidenschaft den größten Hits der Rock ’n’ Roll- und Twist-Ära. Heraus kommt eine atemberaubende, temporeiche Show mit Petticoat und Smoking, voller Witz und Esprit, bei der nicht nur Rock ’n’ Roll-Fans auf ihre Kosten kommen. Ein Abend für die ganze Familie.

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot!
Tickets online!

Erich von Däniken

© Management Erich von Däniken

Samstag, 23. März 2019 um 19.30 Uhr
Paulis. Das Veranstaltungsbüro

Im Februar 1968 erschien Erich von Dänikens Sachbuch ERINNERUNGEN AN DIE ZUKUNFT. Sechs Wochen später stand der Titel auf Platz eins sämtlicher deutscher Bestsellerlisten. Und dies für Monate. Das Buch wurde in 32 Sprachen übersetzt, in den USA brach – so die NEW-YORK TIMES – ein neuer Virus aus: Dänikenitis.
50 Jahre sind vergangen, Erich von Däniken (EvD) publizierte 40 weitere Titel in denen es stets um denselben Grundgedanken ging:
Erhielten unsere Urväter Besuch aus dem Weltall? Entstanden unsere Religionen aus einem Missverständnis – weil die Steinzeitmenschen annahmen, jene ETs seien „Götter“? Welche Indizien, welche Beweise unterstützen EvDs Hypothese? Seine Gedanken sind inzwischen weltumspannend geworden. TV-Serien und Filme entstanden, andere Autoren behandelten das Thema. Die weltweite Auflage aller Titel zur „Prä-Astronautik“ liegt heute bei über 250 Millionen Exemplaren: Der US-History Channel produzierte bereits 150 Fortsetzungen der Serie ANCIENT ALIENS (auch in deutscher Sprache).
Das Thema ist aktuell geworden, es geht um die Welt. EvD präsentiert ein Feuerwerk seiner Indizien. Der Besuch von ETs in Indien. Hesekiel aus dem Alten Testament – ein biblischer Prophet beschreibt seine Begegnung mit den Fremden. Abraham fliegt um die Erde. Missverstandene Technologien – so genannte „Cargo-Kulte“ – rund um den Globus. Künstliche Mutationen – genetische Veränderungen – bei vereinzelten Vorfahren. Was stimmt nicht mit der großen Pyramide in Ägypten? Jährlich werden neue Räume, Schächte und Gänge darunter entdeckt. Und wie sehen die wahren Bilder aus Nazca in Peru aus? Jene beeindruckenden Aufnahmen mit abgeschnittenen Bergkuppen und künstlich angelegten Pisten? Bilder, die der Öffentlichkeit nie gezeigt werden. Und was ist mit diesen
UFOs und Kornkreisen? Alles nur Fälschungen? Mit welchen technischen Mitteln sollen Außerirdische die Distanzen im Weltall zurückgelegt haben. Und weshalb sollen die Fremden auch noch menschenähnlich sein?
Was immer Erich von Däniken präsentiert, wird mit Bildern, Filmausschnitten und Computeranimationen untermauert. Die Zuschauer lernen das Staunen wieder. Was einst unvernünftig schien wird Wirklichkeit.
Eine Präsentation, die für jeden Besucher unvergesslich bleibt.

25% Nachlass mit der theaterCard 25-limitiertes Angebot!
Tickets online!

In 80 Tagen um die Welt

© Michael Hahn

Sonntag, 24. März 2019 um 17.00 Uhr
Musikalisches Schauspiel nach Jules Verne - Landestheater Detmold

Thomas Gottschalk hätte in Anbetracht dieser Außenwette vermutlich ziemlich verdutzt geschaut: »Wetten, dass ich es schaffe, in nur 80 Tagen, mit 20.000 Pfund und der Hilfe moderner Verkehrsmittel einmal um die ganze Welt zu reisen?« Solch utopische Vorhaben können doch nur zu später Stunde in Kombination mit Rausch und Glücksspiel entstehen. Bingo! Äh… Richtig! Der reichlich exzentrische Phileas Fogg, chronisch gelangweilter Upper Class-Brite, sitzt wie üblich beim Whistspiel in einem Londoner Club. Man erzählt sich von einem Einbrecher, der es fertig gebracht hatte, 55.000 Pfund zu erbeuten; doch wird vermutet, dass er ziemlich schwer zu fassen sein würde – schließlich sei die Welt dafür zu groß. Solche Behauptungen kann Phileas Fogg natürlich nicht einfach so stehen lassen und bricht sofort zusammen mit seinem Diener Passepartout auf – einmal um die Welt! Die überstürzte Abreise lockt sofort Scotland Yards Fahnder auf den Plan – doch die sind zwischenzeitlich Foggs kleinstes Problem…
Eine mitreißende Geschichte, die garantiert die Abenteuerlust weckt, vor allem in der turbulenten und mit Musik gewürzten Theaterfassung: Top, die Wette gilt!

Die theaterCard 25 ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
Tickets online!

Die Frau und die Stadt

© Alexandra Prischedko

Freitag, 29. März 2019 um 19.30 Uhr
Eine Nacht im Leben der Gertrud Kolmar- Bewegtbildtheater mit Martina Roth

An einem ihrer letzten Berliner Tage besteigt Gertrud Kolmar im Morgengrauen die Siegessäule, um zu springen, um Schluss zu machen, selbstbestimmt, wenn auch nicht aus freien Stücken.  Sie will Schluss machen mit einer Welt und einer Stadt, von denen sie geglaubt hatte, sie seien ihr zugetan. Und sie sagt sich beinahe mehr von diesem Steinmeer los als von den Menschen, die es bevölkern. Schließlich steigt sie wieder herunter. Sie hat beschlossen, durchzuhalten.
Was ist eigentlich „bewegtbildtheater“ ? Seit mehr als 10 Jahren arbeiten Martina Roth und Johannes Conen an dieser besonderen Darstellungsform, das mit  außergewöhnlicher Konsequenz Schauspiel und Projektionstechnik originell miteinander verbindet. Die echte Darstellerin auf der Bühne verschmilzt hierbei mit Personen, die als Film auf einer Leinwand zu sehen sind, und beide agieren miteinander. Ein technisch und schauspielerisch hochdiffiziler Akt. Der Film ist wesentlicher Bestandteil des Bühnenstücks. Eine Spielart, die Extremleistungen von einer Schauspielerin abverlangt, gilt es doch, fast eineinhalb Stunden synchron mit den von ihr selbst im Film dargestellten Figuren zu bleiben. So ungewöhnlich diese Spielform sein mag, umso geeigneter scheint sie für das von Gerlind Reinshagen verfasste Bühnenstück, die in diesem fiktiven Monolog die innere  Zerrissenheit der jüdischen Lyrikerin Gertrud Kolmar in jener Nacht beschreibt, in der diese die Stufen der Siegessäule emporsteigt, um sich umzubringen

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot
Tickets online!

Amazing Shadows

© Theatre Delight

Donnerstag, 25. April 2019 um 19.30 Uhr
Reset Production

„Unglaublich! Wie machen die das bloß? So was habe ich ja noch nie gesehen!“ – Kaum ein Besucher, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, der nicht sofort gefangen ist von der fantasievollen Kraft der lebendigen Schattenbilder.
AMAZING SHADOWS ist großes Theater, gleichzeitig Tanz & Akrobatik und als Gesamtes ein wahres Fest für die Sinne. Schatten werden lebendig und entführen auf eine emotionale Reise voller ästhetischer Höhepunkte. Mit Leichtigkeit und doch unglaublicher Präzision kreieren die Künstler mit ihren Körpern die unglaublichsten Dinge – vom einfachen Haushaltsgegenstand, über Tiere und Maschinen bis hin zu monumentalen Bauwerken – ganze Welten erscheinen im Schattenreich.
Das hochkarätige Ensemble von SHADOW THEATRE DELIGHT ist auf den Bühnen der Welt zu Haus. In Frankreich, Portugal, China, Kuwait und Katar, um nur einige zu nennen, begeistern die Ukrainer mit ihrer spannenden, mitreißenden Show. Dabei schaffen sie es, echte Emotionen zu erzeugen und den Zuschauer in eine fantastische Schattenwelt zu entführen.

Die theaterCard 25 ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
Tickets online!

Zauber der Travestie

© C. Kaus

Samstag, 27. April 2019 um 19.30 Uhr
Die Original-Revue - Tim Zwolinski

Die Präsentation des Könnens.....
Zauber der Travestie – die schräg schrille andere Revue – mit Gästen aus
Namenhaften Cabarett`s Deutschlands ist erneut in Bad Oeynhausen mit einem
Programm der Extraklasse.
Tauchen Sie ein in die Welt der Travestie und lassen Sie sich verzaubern, unterhalten
und überraschen. Mal heftig, mal mit Herz und das alles ist verpackt in eine Vielfalt
von farbenprächtigen Kostümen. Ob Mann oder Frau am Ende wissen Sie es nicht
genau....
Lassen Sie sich verführen in eine Welt aus Illusionen und perfekter Täuschung.
Mit Witz und Charme werden Sie von unseren Entertainern Marcel Bijou
und France Delon perfekt unterhalten. Zu ihnen gesellen sich Chris aus Berlin,
und Ireen Sue. Aber auch unser Publikumsliebling Frl. Luise die ewig suchende
Jungfrau… Das Original nur bei „Zauber der Travestie“ Änderung vorbehalten!
Ein High Light folgt dem anderen und ein Künstler jagt den anderen von der Bühne in
unserer rasanten Show.
Die Revue „Zauber der Travestie“ ist erneut bei Ihnen zu Gast. Erleben Sie eine
Show, in der Sie mitmachen, tanzen und singen können. Eine Gala Revue der anderen
Art. Show- Cabaret der Extraklasse mit Angriff auf die Lachmuskeln. Bekannt aus
RTL, N3 RBB-Fernsehen, MDR Sachsen Anhalt sowie aus den Regionalprogrammen
der einzelnen Sendeanstalten.
Nicht kopiert und doch erreicht… Einfach zurück lehnen und
genießen, das ist unser Motto........ Schrill, frech die etwas andere Revue....... Empfohlen ab 16 Jahre.

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot
Tickets online!

Mathias Richling un 2084

© Lanju Design

Mittwoch, 08. Mai 2019 um 19.30 Uhr
Matthias Richling Show

"Wenn Sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, so stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein Gesicht tritt. Unaufhörlich." George Orwell in seinem Roman "1984"
George Orwells literarische Utopie ist längst von der politischen Realität überholt worden, etwa in Bezug auf den Überwachungsstaat. Big Brother schreckt heute niemanden mehr, er ist zur TV- Unterhaltung verniedlicht worden. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue , wie immer von Günter Verdin inszenierte Programm des schwäbischen Kabarettisten Mathias Richling ist nicht science fictional : es spiegelt - dramatisch genug - die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz?  In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin, Kim oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? Es macht Sinn, die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche zu karikieren, und deswegen tritt das Polit-Personal bei Mathias Richling zum Test auf Zukunftstauglichkeit an.
Dieses Zitat wird übrigens auch Orwell zugeschrieben: "Wenn man Humor kurz illustrieren müsste, dann vielleicht als Würde, die sich auf einen Reißnagel setzt."

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot
Tickets online!

Tickets & Infos

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.