Besonders & außerordentlich

Beethovens Fünfte

© Nadine Meyer

Sonntag, 22. April 2018 um 17.00 Uhr
Artur Pacewicz & Attila Székely

Konzert findet in der Wandelhalle statt.

Das Hauptwerk des Konzertes ist die Fünfte Sinfonie von Ludwig van Beethoven .
Mit seiner Sinfonie in c-Moll Nr. 5 op. 67 schuf Ludwig van Beethoven nicht nur eines der berühmtesten Musikwerke, sondern setzte damit ein grandioses Denkmal dem menschlichen Geiste und dessen schöpferischen Fähigkeiten. Einem Helden, der - sich auf den Glauben stützend - mit Mut und Tapferkeit Schicksalsschlägen begegnet, bekämpft und diese am Ende besiegt und damit den Sieg des Geistigen über das Materielle verkündet.
Artur Pacewicz geboren 1977 in Gubin (Polen) begann im Alter von acht Jahren an der Musikschule Kazimierz Serocki in seiner Geburtsstadt mit dem Klavierspielen. Sein Klavierstudium an der Musikschule Stanislaw Moniuszko in Danzig beendete er im Jahr 2001. Bereits ein Jahr zuvor, ermöglichte ihm ein Stipendium das gleichzeitige Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Sein künstlerisches Können wurde bei nationalen, wie internationalen Wettbewerben mit vielen Preisen und Auszeichnungen prämiert. Umfangreiche Konzertaktivitäten führten Artur Pacewicz als Solist und Kammermusiker vor allem in den deutschen, polnischen, niederländischen und französischen Raum.
Attila Székely geboren geboren  1974 in Siebenbürgen Attila Székely studierte Klavier in seine Heimat. Als Gewinner des ertsen Preises des Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“ setzte der junge Pianist sein Studium an der Hochschule für Musik in Budapest fort. Seine solistische Fähigkeiten könnte der Künstler bei verschiedene Konzertengagements beweisen: 1996 wurde er eingeladen drei Konzerte in der Festival D`Annecy zu spielen. Es folgten Konzertauftritte in Italien, in der Schweiz und in Serbien. Seit 2007 ist Attila Székely ständiger Gast bei verschiedenen Konzertreihen in Berlin (Clärchens Ballhaus, Ungarische Botschaft) und spielt mit den Berliner Philharmoniker im Schloss Salzburg. Sein Repertoire umfasst Werke von Bach, Stravinsky und Bartok. Mit seinem Partner, Artur Kaganovskiy, spielt der Pianist in Italien, Skandinavien und der USA. Im Jahr 2016 nahm er drei Brahms Sonaten für Centaur Records Inc auf.

25% Nachlass mit der theaterCard 25 - limitiertes Angebot!
Ticket online!

Baumann & Clausen

© Alexander Baumbach

Donnerstag, 03. Mai 2018 um 19.30 Uhr
Die Schoff – Bremser &Lehricht GbR

Baumann und Clausen werden 25!!! Dieses unglaubliche Käffchen-Jubiläum wird gefeiert – mit der bisher größten Schoff von Baumann & Clausen (Anm. der Redaktion: Show). Oberamtsrat Alfred Clausen sagt dazu auf der
offiziellen Pressekonferenz im Haus des Schlafes in Berlin: "Es ist die erste Schoff der Welt mit Doppel-f: fiel Freude". Deutschlands beliebteste Bürokraten zeigen an diesem Abend, dass sie „echte Ententrainer" sind, so Alfred Clausen (Anm. d. Redaktion: Entertainer).
Erleben Sie Baumann und Clausen mit Gästen, die Sie noch nie auf einer deutschen Theaterbühne erlebt haben.
"Vielleicht bringen wir sogar Ella mit, wenn das mit der Bühnenbreite hinkommt", freut sich auch Hans-Werner Baumann vom Passamt auf das gigantische Jubiläumsprogramm. Eine neue Live-Show also, die nur ein Motto kennt: Lachen bis zum Schluss.
Baumann und Clausen zeigen mit ihrem neuesten Programm „DIE SCHOFF“,
dass sie auf die ganz großen Bühnen gehören. So wie einst Dick & Doof, Charlie
& Chaplin oder Ernie & Bert. Lachen sie mit HaWe und Alfred. Dieser 25. wird
unvergesslich. Darauf ein doppeltes Jubiläumskäffchen? Bingo!

Die theaterCard 25 ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
Tickets online!

17.05.2018

Herzensstücke II

© Dirk Schelpmeier

Donnerstag, 17. Mai 2018 um 19.30 Uhr
Herzensstücke II


Es erwartet Sie ein erlebnisreicher Abend mit unsern liebsten Arien und Duetten von Mozart, Puccini, Rossini, Lehár, Strauß und einigen anderen.
Einfach Stücke die uns am Herzen liegen.
Anna und Andreas Wolf führen durch den Abend mit persönlichen Geschichten rund um ihr buntes Künstlerleben.

Die theaterCard 25 ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
Tickets online!

 

Das Zauberschloss von Uwe Müller

© Uwe Müller

Samstag, 17. November 2018 um 19.30 Uhr
Uwe Müller
Es ist ein neues Musical für jedes Alter. Eine mitreißende Geschichte in aufwendiger Dekoration mit erfahrenen Musicaldarstellern, Livemusikern und einem professionellen Produktionsteam. Wir kennen sie nicht alle, die Sagen und Geschichten unserer Heimat. Einige wurden überliefert, von Generation zu Generation. Und etliche gerieten in Vergessenheit. Peter war ein Sohn des Müllers und Marie eine Tochter des Schmieds. Sie lebten zu einer Zeit, als unsere Vorfahren aus Not zu Hollandgängern, Heringsfängern und Amerikafahrern wurden. Aber einige Familien harren noch aus. Werden ihre heranwachsenden Söhne die nächsten sein, die das Dorf verlassen müssen? Die Gräfin des nahen Schlosses macht ein verlockendes Angebot und verspricht Hoffnung in dieser schweren Zeit. Doch im Leben bekommt man wenig geschenkt, fast alles hat seinen Preis und einige haben schon teuer bezahlen müssen. Ob in der Ferne oder hier zu Hause. Nur gemeinsam haben sie eine Chance und nur eine starke Liebe hat die Kraft im Leben zu bestehen.

Die theaterCard 25 ist für diese Veranstaltung nicht gültig.
Tickets online!

Tickets & Infos

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.