Gradierwerk

Gradierwerk

Das Gradierwerk, wie es heute im Sielpark steht, ist ein Nachbau aus den Jahren 1989/90. Es dient nicht nur der Freiluftinhalation, sondern lässt Interessierte auch die Gewinnung hochkonzentrierter Sole nachvollziehen. Die reine Salzgewinnung war seine ursprüngliche Funktion.

Salzhaltiges Wasser wird auf das Gradierwerk gepumpt um von dort über Schwarzdornbündel wieder herunter zu rieseln. Durch die Verdunstung auf seinem Weg nach unten hat das aufgefangene Wasser einen erhöhten Salzgehalt und kann daraufhin zu Salz weiterverarbeitet werden.

Um die Saline herum führt ein erhöhter Weg aus Holzplanken. Sowohl hier als auch auf zahlreichen Bänken sitzend, können Sie, umgeben vom salzigen Dunst, tief durchatmen und die Natur genießen.