Haus des Gastes / Tourist-Information

Das "Haus des Gastes" - Ihre Tourist-Information

Das „Haus des Gastes“ wurde 1903 im Stil der Neorenaissance als „Königliche Badeverwaltung“ eröffnet. Der kaiserzeitliche, kubische Bau mit seiner barocken Balustrade ist dem Vorbild eines Lustschlosses im Park von Versailles nachempfunden. 1981 wurde das Gebäude zum „Haus des Gastes“ umgebaut und diente der Gesundheitsberatung und als Stätte für Wechsel und Dauerausstellungen bekannter Künstler. Seit 2002 ist im "Haus des Gastes" die moderne Version der "königlichen Badeverwaltung" nämlich die heute "Tourist-Information" untergebracht.