Stadtführung "Historisch"

Stadtführung mit Carl von Stiglitz

Mit Frack, Gehstock und Zylinder kam 1864 der schöngeistige, preußische Kurgast Carl von Stiglitz nach Bad Oeynhausen, um „erquickende Wochen voll prächtiger Muße und Wonne“ im jungen Badeort zu genießen. Doch bei einem unglücklichen Vorfall im Badehaus ertrank der junge Mann im Thermalwasser. Fortan war sein Geist gebunden an die Quellen der Stadt Bad Oeynhausen. Als stummer Beobachter verfolgte der Geist wie sich das Bad im Wandel und Wechsel der Geschichte veränderte. Jetzt nach 150 Jahren beschließt er wieder mit den Menschen zu sprechen. Vom Bau der Saline Neusalzwerk bis zur Vollendung des ersehnten „Weltbades“ – die Besucher folgen Carl von Stiglitz durch die wichtigsten Etappen der Stadtgeschichte und erleben das Bad aus der Sicht des preußischen Kurgastes. Als Kind der Industrialisierung  konfrontiert er die modernen Besucher mit den Sehnsüchten, Idealen und Illusionen zur Gründungszeit des Bades. Er berichtet vom Kuralltag, von Bürgern, Gästen und von den Illusionen und Visionen seiner Zeit.

Erleben sie den Geist von Bad Oeynhausen!

Dauer ca. 1,5 Stunden
Termin: Jeden 2. und 4. Sonntag um 15.00 Uhr (April bis Oktober)
Preis pro Person 5,00 Euro inklusive Stadtplan, maximal 20 Personen pro Führung
Treffpunkt: Bülow-Brunnen im Sielpark

Stadtführungen auch gerne zu anderen Terminen nach Vereinbarung!

Terminvereinbarung: Christian Barnbeck, 0173/8994371